Wir über uns

Startseite    Wir über uns    Leistungen    Schwarzer Einser    Händler    Ansichtskartenbörse    Auktionen    Links    Impressum

Vorstand     Mitglieder     Vereinsgeschichte     BDPh    

Unser Vorstand (seit 2012)

1.Vorsitzender

Oskar Klan, München

Sammelgebiete: Frankreich Klassikausgaben, Indien
2.Vorsitzender

Hans Bergdolt, München
E-Mail: Hans.Bergdolt (at) gmx.net

Sammelgebiete: Irland Ganzsachen, Postgeschichte (UK used in Ireland), Nachporto.
  
Schatzmeisterin

Hedy Bergdolt, München
E-Mail: Hedy.Bergdolt (at) gmx.net

Sammelgebiet: Irland Vorphilatelie
Schriftführer und Webmaster

Friedhelm Doell, Ismaning
E-Mail: Friedhelm.Doell (at) fridom.de

Sammelgebiet: Republik Estland incl. Ganzsachen und Belegen
  

Unsere Mitglieder, statistisch betrachtet

Zum Stand 1.1.2013 waren insgesamt 68 Personen Mitglieder unseres Vereins, davon 3 Damen und 65 Herren.

60 Mitglieder wohnen im Großraum München, 6 weiter nördlich in Deutschland und je eines in Österreich und in Slowenien. Etwa die Hälfte ist im berufstätigen Alter, die andere Hälfte hat meist etwas mehr Zeit für ihr Hobby. Der jüngste Teilnehmer an unseren Vereinsauktionen ist allerdings erst Jahrgang 2006 - wir nehmen das ernst mit der Nachwuchsförderung!

22 Mitglieder, also ca. ein Drittel, stießen in den letzten 10 Jahren zu uns. Die meisten sind uns jedoch schon länger verbunden - und 3 Mitglieder traten bereits vor über 50 Jahren ein, genauer gesagt 1956 und 1958!

So eine statistische Sichtweise mit nüchternen Zahlen sagt natürlich nicht alles über unseren Philatelisten-Club. Die Gemeinschaft Gleichgesinnter, die Fachsimpelei, die geteilte Freude an besonderen Stücken und das gute Gefühl, für seine Sammelleidenschaft immer wieder Anregungen zu erhalten, muss man einfach selbst erleben.

Kommen Sie doch einfach mal vorbei! Wo? Hier!


Aus der Vereinsgeschichte der "Bavaria"

Die "Bavaria" feierte 1999 ihr 50jähriges und 2009 ihr 60jähriges Bestehen. Bei diesen Gelegenheiten kam es zur Aufarbeitung der Geschichte dieses Münchener Traditionsvereines:

Ein anderer Verein Münchens, die "TAUMA", hatte 1949 einen Tauschtag pro Woche. Das war jedoch vielen Mitgliedern zu wenig. Man wollte sich öfters treffen und es erschien der Samstag am günstigsten. Das "Helgoland" an der Ecke Fraunhofer-/ Reichenbachstraße wurde zum ersten Vereinslokal. Man traf sich dort regelmäßig Samstags ab 14 Uhr. Diese Treffen verstießen jedoch gegen ein seinerzeit gültiges Kontrollgesetz, das lose Zusammenkünfte ohne eine bestehende Vereinssatzung nicht genehmigte. So musste ganz offiziell ein Verein gegründet werden. Dies geschah, wie im damaligen Protokoll nachzulesen ist, am 5. Februar 1949 in Anwesenheit von 65 Sammlern.

Am 24. April 1949 kam es zur ersten Hauptversammlung, bei der Kriminalkommissar Max Freidhofer zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Der Jahresbeitrag wurde auf 4,00 DM festgesetzt. Bereits am 26. März wurde der Beschluss gefasst, regelmäßig vereinsinterne Auktionen durchzuführen. Diese Tradition schlief später ein und wurde vor einigen Jahren recht erfolgreich wiederbelebt. Ab 1950 wurde eine Weihnachtstombola durchgeführt, die etwas abgewandelt auch heute noch existiert und sehr beliebt ist. In diesen Anfangsjahren wuchs und gedieh der Verein. Er wurde zum größten Verein Bayerns. Eine Bestimmung des Landesverbandes Bayerischer Philatelistenvereine e.V. von 1951 legte fest, dass der 1. Vorsitzende des LV vom mitgliedsstärksten Verein kommen muss. Infolge dessen wurde Hans Holub, unser damaliger Vereinsvorsitzender, einstimmig zum Landesverbandsvorstand gewählt. Die "BAVARIA" zählte zu diesem Zeitpunkt über 200 Mitglieder.

Die Abfolge der 8 Vereinsvorsitzenden seit Beginn im Jahr 1949: Max Freidhofer - Josef Stecher - Hans Holub - Felix Pienssel - Paul Wolters - Karl Ritschel - Thomas Hitzler - Oskar Klan.

Namhafte Philatelisten waren Mitglieder des Vereines - darunter Franz Pfenninger und Karl Kurt Wolter.

Die „Bavaria“ feierte 2009 ihr 60-jähriges Jubiläum. Neben einem Festabend und einer Briefmarkenschau im M,O,C im März 2010 wurde auch ein Buch erstellt, das auf ca. 150 farbigen Seiten die Geschichte des Vereins und seine Mitglieder in einer hochwertigen gebundenen Aufmachung präsentiert. Dabei werden auch Fachartikel vieler Mitglieder veröffentlicht. Das Buch kann für 10 Euro bestellt werden. Per E-Mail wenden Sie sich bitte an Hans.Bergdolt (at) gmx.net. Auszüge aus dem Werk können Sie unter folgendem Link begutachten: download pdf

Nicht unerwähnt dürfen folgende Ausstellungen des Vereines bleiben: Die "Bavarica" 1986 im Olympiastadion, die "Bavarica" 1989 im Gasteig, die "Bavarica" 1992 in Haar bei München und die "Bavarica" 2010 im M,O,C München.


Bund Deutscher Philatelisten

Wir sind Mitglied im Bund Deutscher Philatelisten (BDPh) und im Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine e.V., Region München und Umgebung.
Unsere Mitgliedsnummer ist die 003 - wir sind also einer der ältesten Vereine in Bayern im BDPh!

nach oben