Ansichtskarten-Sammlerbörse

Startseite    Wir über uns    Leistungen    Schwarzer Einser    Händler    Ansichtskartenbörse    Auktionen    Links    Impressum
 
München hat eine der ältesten und traditionsreichsten Ansichtskartenbörsen Deutschlands.
Die AK-Sammlerbörse München zählt neben Köln, Stuttgart, Wiesbaden und Nürnberg zu den
führenden Veranstaltungen für AK-Sammler.

Bereits 1980 von Franz Meixner gegründet, wurde sie von 1990 bis 1997 von einem Team unter der Ägide von Norbert Haidl weitergeführt. Seit 1997 ist unser Mitglied Karl Ritschel für den erfolgreichen Ablauf der Börse verantwortlich.

Das Angebot der Ansichtskarten-Sammlerbörse München konzentriert sich vorwiegend auf alte Ansichtskarten, so dass dem Besucher eine äußerst attraktive und vielfältige Auswahl seines Sammelgebietes geboten wird. Es sind aber auch Anbieter von Münzen eingeladen.

Die jeweils ca. 40 Aussteller kommen aus ganz Deutschland. Die Standmieten sind mit 21,00 € bis 23,50 € incl. MWSt. pro lfdm. extrem preiswert. Der Saal ist über die Tiefgarage (mit kostenlosen Parkplätzen für Händler und Besucher!) und einen Aufzug auch behindertengerecht und ohne Stufen bequem zu erreichen.

Veranstaltungsort

Bürgersaal Fürstenried-Ost
Züricher Straße 35, 81476 München
Zufahrt Tiefgarage Züricher Straße 29

Haltestelle Bus 63 und 132 sowie U3:
Forstenrieder Allee

Veranstaltungstermine 2016

Sonntag, 14. Februar
Sonntag, 26. Juni
Sonntag, 30. Oktober

Öffnungszeit: 9 bis 15 Uhr

alle Informationen bei

Karl Ritschel
Postfach 1211, 85588 Vaterstetten

E-Mail: Karl.Ritschel (at) t-online.de
Tel./Fax 08106-4723